Krankenversicherung | Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Welche Arten von Krankenversicherungen gibt es?

  • Die gesetzliche Krankenversicherung bietet eine Grundabsicherung für alle Bürger.
  • Die private Krankenversicherung richtet sich an Personen mit einem höheren Einkommen oder Selbstständige.
  • Eine Zusatzversicherung kann Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ergänzen.
  • Für Beamte gibt es spezielle Beihilfeversicherungen.
  • Familienangehörige können über eine Familienversicherung mitversichert werden.
  • Studenten können sich über die studentische Krankenversicherung absichern.

Krankenversicherung berechnen
Krankenversicherung Angebote berechnen

Arten von Krankenversicherungen in Deutschland

In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Krankenversicherungen, die die Gesundheitskosten der Versicherten abdecken. Hier sind einige der gängigsten Arten von Krankenversicherungen:

  • Gesetzliche Krankenversicherung (GKV): Die GKV ist die häufigste Form der Krankenversicherung in Deutschland und für die meisten Bürger verpflichtend. Arbeitnehmer mit einem Einkommen unterhalb der Versicherungspflichtgrenze sind automatisch in der GKV versichert.
  • Private Krankenversicherung (PKV): Die PKV ist eine Alternative zur GKV und richtet sich hauptsächlich an Selbstständige, Beamte und Gutverdiener. Die Beiträge richten sich nach dem Gesundheitszustand und dem gewählten Leistungsumfang.
  • Zusatzkrankenversicherungen: Zusätzlich zur Grundversicherung können Versicherte Zusatzversicherungen abschließen, um bestimmte Leistungen wie Zahnbehandlungen, Heilpraktikerleistungen oder Krankenhauszusatzleistungen abzudecken.
  • Familienversicherung: In der gesetzlichen Krankenversicherung können Familienangehörige von Versicherten kostenlos mitversichert werden, solange sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.
  • Studentenversicherung: Studierende bis zu einem bestimmten Alter können in der Regel über ihre Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung familienversichert bleiben oder sich als Studenten selbst versichern.

Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Krankenversicherungen zu verstehen, um die passende Versicherung für die individuellen Bedürfnisse auszuwählen. Ein Vergleich der Leistungen, Beiträge und Vertragsbedingungen kann dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Zusätzlich zu den genannten Formen von Krankenversicherungen gibt es auch spezielle Versicherungen wie Reisekrankenversicherungen, Pflegeversicherungen oder Krankentagegeldversicherungen, die je nach Bedarf abgeschlossen werden können.

Die Wahl der richtigen Krankenversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Einkommen, dem Gesundheitszustand, dem Familienstand und den individuellen Bedürfnissen. Es ist ratsam, sich vor Abschluss einer Krankenversicherung umfassend zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Krankenversicherung Angebote vergleichen und beantragen

Krankenversicherung Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Krankenversicherung - BeratungDie Antragstellung für eine Krankenversicherung kann je nach Anbieter variieren, aber im Allgemeinen läuft sie wie folgt ab:

1. Auswahl des passenden Tarifs: Zunächst sollte man sich überlegen, welche Art von Krankenversicherung man benötigt (z.B. gesetzliche Krankenversicherung, private Krankenversicherung, Zusatzversicherung).

2. Antrag ausfüllen: Man füllt einen Antragsformular aus, entweder online oder auf Papier. Dabei müssen persönliche Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Beruf, Krankengeschichte etc. angegeben werden.

3. Gesundheitsprüfung: Bei privaten Krankenversicherungen ist in der Regel eine Gesundheitsprüfung erforderlich. Dabei müssen Angaben zu Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahme, Arztbesuchen etc. gemacht werden.

4. Angebot und Vertragsabschluss: Nach Prüfung des Antrags erhält man ein individuelles Angebot mit den Kosten und Leistungen der Krankenversicherung. Wenn man damit einverstanden ist, kann man den Vertrag abschließen.

Es gibt verschiedene Arten von Krankenversicherungen, darunter:

1. Gesetzliche Krankenversicherung (GKV): In Deutschland sind alle gesetzlich krankenversicherungspflichtig. Die Beiträge richten sich nach dem Einkommen.

2. Private Krankenversicherung (PKV): Hier können sich vor allem Selbstständige, Beamte und Gutverdiener versichern. Die Beiträge richten sich nach Alter, Gesundheitszustand und gewähltem Tarif.

3. Zusatzversicherungen: Diese ergänzen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, z.B. für Zahnersatz, Heilpraktiker oder Krankentagegeld.

4. Krankentagegeldversicherung: Diese zahlt im Krankheitsfall ein tägliches Geld, um den Verdienstausfall zu kompensieren.

5. Krankenzusatzversicherung: Diese übernimmt Kosten für Leistungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht oder nur teilweise abgedeckt werden, z.B. für Sehhilfen oder alternative Heilmethoden.

Häufig gestellte Fragen zu Krankenversicherungen in Deutschland

1. Was ist der Unterschied zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung?

In Deutschland besteht die Möglichkeit, sich entweder gesetzlich oder privat krankenzuversichern. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist für Arbeitnehmer Pflicht, wenn ihr Einkommen unterhalb einer bestimmten Grenze liegt. Die private Krankenversicherung (PKV) hingegen richtet sich an Selbständige, Beamte und Gutverdiener.

2. Welche Leistungen umfasst die gesetzliche Krankenversicherung?

Die GKV bietet ihren Mitgliedern einen umfassenden Leistungskatalog, der unter anderem Arztbesuche, Medikamente, Krankenhausaufenthalte, Vorsorgeuntersuchungen und Rehabilitationsmaßnahmen umfasst.

3. Welche Vorteile bietet die private Krankenversicherung?

Die PKV ermöglicht ihren Versicherten oft einen erweiterten Leistungsumfang, kürzere Wartezeiten und die freie Wahl von Ärzten und Krankenhäusern. Zudem können individuelle Tarife und Zusatzleistungen vereinbart werden.

4. Was ist der Unterschied zwischen Basis- und Zusatzversicherungen bei der gesetzlichen Krankenversicherung?

Die Basisversicherung umfasst die grundlegenden Leistungen der GKV, während Zusatzversicherungen zusätzliche Leistungen wie Chefarztbehandlung, Zahnersatz oder Heilpraktikerleistungen abdecken.

5. Welche Arten von Zusatzversicherungen gibt es in der privaten Krankenversicherung?

In der PKV können Versicherte Zusatzversicherungen für Bereiche wie Zahnbehandlung, Krankentagegeld, Auslandsreisen oder Naturheilverfahren abschließen, um ihren Versicherungsschutz zu erweitern.

6. Was ist eine Krankentagegeldversicherung und lohnt sie sich?

Die Krankentagegeldversicherung zahlt dem Versicherten ein tägliches Geld, wenn dieser aufgrund von Krankheit arbeitsunfähig ist. Ob sich diese Versicherung lohnt, hängt von individuellen Faktoren wie Beruf, Einkommenssituation und Risikobereitschaft ab.

7. Kann man von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Wechsel von der GKV in die PKV möglich. Hierbei muss die Versicherungspflichtgrenze überschritten werden und es dürfen keine Ansprüche mehr aus der GKV bestehen.

8. Gibt es spezielle Krankenversicherungen für Selbständige und Freiberufler?

Ja, Selbständige und Freiberufler haben die Möglichkeit, sich in der PKV zu versichern, um von einem erweiterten Leistungsumfang und individuellen Tarifen zu profitieren.

9. Wie kann man den passenden Krankenversicherungstarif finden?

Um den passenden Krankenversicherungstarif zu finden, ist es ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und die individuellen Bedürfnisse sowie das Budget zu berücksichtigen. Ein Versicherungsberater kann hierbei ebenfalls hilfreich sein.

10. Gibt es spezielle Krankenversicherungen für Auslandsaufenthalte?

Ja, für Auslandsaufenthalte können spezielle Auslandskrankenversicherungen abgeschlossen werden, die medizinische Kosten im Ausland abdecken und Rücktransporte organisieren. Diese sind besonders wichtig für Reisende und Expatriates.

KrankenversicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 28

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.